So entstand Schleswig-Holstein

 

Schleswig-Holstein entstand erst in der jüngsten Zeiteinheit, dem Quartär. In dieser Zeit gab es 4 große Eiszeiten, in denen sich von den Hochgebirgen und den Polkappen der Erde große Gletscher zu allen Seiten ausbreiteten. Die letzten 3 Eiszeiten sind für Schleswig-Holstein von Bedeutung, da in diesen die von Skandinavien kommenden Gletscher teilweise bis zu den heutigen Mittelgebirgen heranreichten. Zeitweise war Schleswig-Holstein von einem 1 bis 2 km dicken Eispanzer überdeckt. Mit dem Eis gelangte aber auch eine große Menge Gesteinsmaterial von Skandinavien und dem Ostseeraum nach Schleswig-Holstein. Nach dem Abschmelzen des Eises infolge von Klimaerwärmungen blieb das Gesteinsmaterial übrig. Schleswig-Holstein ist folglich nichts anderes, als die Schutthalde der Eiszeitgletscher. Doch wir müssen von Glück reden, dass es die Eiszeiten gegeben hat, denn ohne den Gletscherschutt lägen wir heute unter dem Meeresspiegel.

Mehr Informationen zur Entstehung Schleswig-Holsteins erhalten Sie aus einer kleinen Broschüre, die Sie kostenfrei als pdf-Datei herunterladen können.

 

Zum Herunterladen der Broschüre bitte hier klicken !